• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trockener husten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trockener husten?

    Hallo

    ich habe seit ca. 3 Wochen trockenen Husten am schlimmsten ist es nachts da werde ich sogar wach weil ich husten muss
    nachts ist auch immer ein bisschen schleim dabei den ich am tag nicht habe

    es kitzelt immer wieder im Hals und es ist kaum zu unterdrücken schon langsam fangen meine Lungen leicht zu schmerzen

    mir fällt auf am meisten husten muss ich wenn ich zuhause bin

    wir habe keine neuen möbel oder sonstiges bekommen

    ich bin nicht erkältet

    was kann das sein?


  • Re: Trockener husten?

    [QUOTE=Lena2311;n2749852]Hallo

    ich habe seit ca. 3 Wochen trockenen Husten am schlimmsten ist es nachts da werde ich sogar wach weil ich husten muss
    nachts ist auch immer ein bisschen schleim dabei den ich am tag nicht habe

    es kitzelt immer wieder im Hals und es ist kaum zu unterdrücken schon langsam fangen meine Lungen leicht zu schmerzen

    mir fällt auf am meisten husten muss ich wenn ich zuhause bin

    wir habe keine neuen möbel oder sonstiges bekommen

    ich bin nicht erkältet

    was kann das sein?

    danke Ihnen

    Kommentar


    • Re: Trockener husten?

      Probiere doch einfach mal
      Einen Luftfilter

      Kommentar


      • Re: Trockener husten?

        Hallo,

        eine Diagnostik ist hier im Forum leider nicht möglich aber es könnte eine Allergie vermutet werden, evtl. bereits ein Asthma bronchiale.

        Eine Hausstaubmilbenallergie wird nicht durch die Milben selbst, sondern durch das Einatmen ihres (im Hausstaub mit enthaltenen) Kotes ausgelöst. Die auslösenden Allergene befinden sich zwar auch (in geringerer Menge) im Inneren der Milbenkörper, hauptsächlich aber im Milbenkot.
        Hinweise auf eine Milbenallergie sind beispielsweise das ganzjährige Auftreten von Fließschnupfen (ohne Erkältungssymptome), häufige Bindehautentzündung oder Atemnot beim Aufenthalt in Räumen. Meist verstärken sich die Symptome nachts oder morgens vor dem Aufstehen sowie im Herbst.

        Ich empfehle eine Allergiediagnostik (kann beim Hautarzt, Lungenfacharzt und machmal auch beim Hausarzt erfolgen) und ggf. eine Asthmadiagnostik beim Lungenfacharzt.

        Mit freundlichen Grüssen

        Thomas Hagen

        Kommentar



        • Re: Trockener husten?


          Das hört sich gar nicht gut an. Wenn du das Gefühl hast, dass es auf die Lunge geht würde ich dir auf jeden Fall raten, zum Arzt zu gehen und das abchecken lassen.
          Nimmst du denn schon Medikamente ein wegen des Hustens? Würde dir empfehlen einen Hustenlöser einzunehmen, damit kriegst du den Husten alt ehender in Griff. Nehme immer Bromuc und der löst den Schleim sehr gut und erleichtert das Abhusten. Husten ist meist in wenigen Tagen wieder weg, wenn man den Hustenlöser regelmäßig einnimmt.
          Viel Trinken, im Idealfall Kräutertee. Hilft mir persönlich jedenfalls am besten.
          Ansonsten könntest du es mit inhalieren probieren. Z.B. Inhalieren mit Kamille..
          Und schauen, dass die Luftfeuchtigkeit hoch ist.
          Warte maximal noch ein paar Tage ab, wenn es nicht besser wird geh unbedingt zum Arzt!
          Gute Besserung!!

          Kommentar

          Lädt...
          X