• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sport Qual :(

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sport Qual :(

    Hallo, Ich bin 17 weiblich, nicht-Raucher und Asthmatikerin. Seit der Geburt quält mich dieses ständige gehuste bei Allergien etc etc. Seitdem ich 4 war hatte ich keine neurodermitis bis vor ein paar Tagen und jetzt auch noch stark an den Beinen besonders im Sommer. Da ich etwas Übergewicht habe wollte ich heute joggen gehen und Nicht einmal nach 5 Minuten habe ich starken, tiefsitzenden Husten bekommen der noch eine Stunde danach andauerte. Der Auswurf war glasig/durchsichtig, geele - Konsistenz ähnlich. Ich nehme an das kommt vom Asthma durch meine stark belasteten Bronchien. Nun meine Frage; geht das irgendwann weg? Ich möchte wirklich abnehmen aber wenn ich während dem Laufen schlecht Luft bekomme kann ich das ganze vergessen. Mit freundlichen Grüßen S.k.


  • Re: Sport Qual :(

    Ps: salbuhexal habe ich zwar daheim würde es aber ungern benutzen.

    Kommentar


    • Re: Sport Qual :(

      Hallo,

      bei einem Asthma gibt es verschiedene Typen. Nach Ihrer Beschreibung vermute ich dass Sie ein überwiegend allergisch bedingtes Asthma bronchiale haben. Evtl. kombiniert mit einem Belastungsasthma.
      Die Basistherapie bei einem allergisch bedingten Asthma saisonal oder ganzjährig besteht aus einem inhalativen Kortisonspray, darüber hinaus muss entschieden werden ob Sie eine Therapie mit einem langwirksamen bronchienerweiternden Medikament benötigen.
      Asthma ist neben einer Entzündung und einer Verkrampfung der Bronchien auch durch eine mehr oder weniger starke Verschleimung der Bronchien gekennzeichnet. Darum empfiehlt sich bei Patienten mit einer Verschleimung besonders auf eine gute Sekretolyse zu achten. Dabei steht an erster Stelle ausreichend zu trinken. Darüber hinaus gibt es Geräte mit denen man die Verschleimung verbessern kann einen s.g. Pari Boy (Inhalationsgerät) bei welchem man mit nichts weiter als isotonischer Kochsalzlösung inhaliert. Eine weitere Hilfestellung ist ein s.g. Flutter, ein Gerät mit dem Vibrationen erzeugt werden und damit ein Abhusten des Schleims erleichtert wird.
      Bei Patienten die bei sportlicher Belastung Schwierigkeiten haben besteht die Möglichkeit z.B. Salbutamol wie von Ihnen angegeben vor dem Sport zu nehmen. Die Wirkung tritt bereits nach 8 - 10 min. ein und hält ca. 4 - 6 Stunden an. Dieses gibt Ihnen insgesamt Sicherheit beim Sport.
      Asthma und Sport gehören zusammen! Asthmatiker sollten dabei aber beachten sich entsprechend vor dem Sport aufzuwärmen und die Leistung langsam zu steigern.
      Sie sprachen davon, dass Sie übergewichtig sind und abnehmen möchten. Statt Laufen würde ich Ihnen Nordic Walking empfehlen, durch den Einsatz der Arme beim Nordic Walking wird die Atemhilfsmuskulatur am Brustkorb gestärkt.
      Nordic Walking wird allgemein bei Asthmatikern empfohlen. Darüber hinaus schont Nordic Walking im Verlgeich zum Laufen bei übergewichtigen Patienten die Gelenke mehr.

      Mit freundlichen Grüssen

      Thomas Hagen

      Kommentar

      Lädt...
      X