• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PPi's vor Magenspiegelung absetzen?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PPi's vor Magenspiegelung absetzen?!

    Hallo alle zusammen,

    ich habe seit 5 Monaten Magenprobleme. Zum einen ein ständiges Magenbrennen und eine art Hungerschmerzgefühl. Es fühlt sich immer so an als ob ich Hunger hätte, aber das Knurren setzt nicht ein, unabhängig von den Mahlzeiten. Ausserdem muss ich ständig aufstossen. Ich hatte im November 2015 eine Magenspiegelung. Im Vorfeld hatte ich von meinem Hausarzt schon Pantoprazol 20 mg verschrieben bekommen, weil der Termin bis zu Magenspiegelung noch etwas lange dauerte. Mir wurde aber nicht gesagt, dass ich die vor der Magenspiegelung absetzen soll. Bei der Magenspiegleung selbst kam durch den histologischen Befund raus, dass ich eine chronische Gasttritis Typ C haben soll. Nun habe ich im Internet zufällig gelesen, dass die PPi's das Ergebnis auf Heliobacter falsch negativ ausfallen lassen können!? Kann es nun doch sein, dass ich Heliobacter habe? Ich habe ja nachwievor Magenschmerzen, trotz Omeprazol 40 mg täglich. Wenn der histologische Befund eine Typ C Gastritis ergibt, kann es sein das die dann nur eine Auschlussdiagnose ist, weil kein Heliobacter nachgewiesen wurde, aber Schleimhautdefekte nachgewiesen wurden?


  • Re: PPi's vor Magenspiegelung absetzen?!

    Hallöschen Antade,

    ich finde es schon mal ein Zeichen von Inkompetenz Pantobrazol ohne Befund und nur zur Prävention zu verschreiben. Und dann gleich 40mg - das ist Wahnsinn.

    Ich habe einen Reflux und einen nachgewiesenden Zwerchfellbruch. Damit der Bruch nicht größer wird mit mir der Arzt Omeprazol20 verschrieben. Da diese Medis (Pantoprazol hat den gleichen Wirkstoff wie Omeprazol) sehr viele und schlechte Nebenwirkungen haben, nehme ich nur noch dreimal in der Woche eine Tabl..
    Ist Dein Hausarzt auch Internist? Wenn ja - sollte im die Zulassung entzogen werden.
    Such Dir einen kompetenten Internisten und erklär ihm Dein Problem.
    Und hör auf die Pantoprazol zu nehmen. Jedenfalls solang Dir Dein Gastroenterologe nicht was anderes gesagt hat.


    Gute Besserung und LG

    würmi

    Kommentar


    • Re: PPi's vor Magenspiegelung absetzen?!

      Machen Sie sich keine Gedanken, daß ein Helicobacter übersehen wurde, und selbst bei Helicobacternachweis würde man nicht unbedingt eine Behandlung durchführen (nur 10% der so Behandelten erfahren eine Linderung !).
      Ich würde eher zu einer symptomatischen Therapie mit Iberogast oder Carminativumtropfen raten.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar

      Lädt...
      X