• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eisenmangel, Zöliakie und Gewichtszunahme

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eisenmangel, Zöliakie und Gewichtszunahme

    Hallo, ich habe eine 16-jährige Tochter, bei der vor 1 Jahr Zöliakie diagnostiziert wurden. Wir haben daraufhin sofort die Ernährung auf glutenfrei umgestellt. Vor der Zöliakiediagnose hatte sie bei 1,68 cm 75 kg. Sie macht regelmäßig Sport, auch Leistungssport.
    Bei der Zöliakiediagnose wurde ebenfalls Blutarmut festgestellt. Sie hat daraufhin 5 Monate Eisentabletten und Kräuterblut zu sich genommen. Nach 3 Monaten war der Eisenwert wieder o.k. Die Eisentabletten wurden abgesetzt, nach weiteren 8 Wochen war der Eisenwert wieder im Keller und sie musste wieder Eisentabletten nehmen. Seit der Ernährungsumstellung hat sie nun 10 kg zugenommen (innerhalb knapp 1 Jahr) und ist sehr unglücklich damit. Trotz Diät und Stoffwechselkur (Diät, bei der der Stoffwechsel angeregt wird), nimmt sie kein Gramm ab, und dass, obwohl sie z.Teil 4 x Sport macht pro Woche. Endokrinologisch wurde sie bereits untersucht, dabei wurde noch Zinkmangel und Folsäuremangel festgestellt.
    Zur Zeit ist sie wieder seeeehr müde und blaß, obwohl sie wieder seit mehreren Monaten Eisenpräparate zu sich nimmt.
    Und das Gewicht geht trotz gesunder Ernährung stetig nach oben. Hat jemand eine Idee was da los ist?


  • Re: Eisenmangel, Zöliakie und Gewichtszunahme

    Bei Zööliakie ist die Aufnahme verschiedener Nährstoffe stark eingeschränkt. Dazu gehören Eisen, Folsäure und auch Vitamin B12. Ein Mangel an diesen Nährstoffen kann eine Anämie verursachen. Ihre Tochter sollte diese auf jeden Fall supplementieren.
    Die stetige Gewichtszunahme kann möglicherweise auch durch Wassereinlagerungen (Ödemen) verursacht werden. Diese können unter anderem durch einen Eiweissmalngel verursacht werden, denn auch die Eiweissverdauung ist bei Zölliakie stark eingeschränkt sein.
    Ausserdem sollte ihre Tochter ihre Schilddrüsenwerte kontrollieren lassen, denn eine Unterfunktion kann den Stoffwechsel stark beeinflussen.

    Kommentar


    • Re: Eisenmangel, Zöliakie und Gewichtszunahme

      Liebe Suinshine, liebe Dr. Breidenassel,
      ich habe ebenfalls Zöliakie und ernähre mich seit etwa vier Jahren glutenfrei. Die monatelange orale Einnahme der Eisenpräparate, Vitamine B und Folate führt bei mir bestenfalls dazu, dass die Werte dieser Substanzen im Blut gerade den unteren Normwert kratzen, beim Absetzen sinken diese wieder.
      Da haben mir die Spritzen von Folat/Vitamin B12 und Eiseninjektionen wesentlich mehr gebracht. Die Wirkung hielt einige Monate an. Ich würde raten diese Möglichkeit mit dem Arzt der Kleinen zu diskutieren.
      Noch viel wichtiger ist es, sich wirklich rigoros glutenfrei zu ernähren. Als ein Neuling ist es einem oft nicht klar, in wievielen Lebensmitteln Gluten und Glutamate versteckt enthalten sind, man isst diese und schadet sich damit enorm.
      Auch braucht der Körper ein Weilchen um die kaputte Darmschleimhaut noch halbwegs zu reparieren. Orale Eisenneinahme reizt die Schleimhaut zusätzlich.
      Teufelskreis... Man braucht Zeit bis alles gut läuft und man sich wieder gesund fühlt.

      Kommentar


      • Re: Eisenmangel, Zöliakie und Gewichtszunahme

        Hallo, die Schilddrüsenwerte wurden bereits untersucht, eine Schilddrüsenfehlfunktion liegt laut Arzt nicht vor. Die erste Kontrolle der Antikörper für Zöliakie hatten wir auch schon, die Werte sind deutlich gesunken und gehen in Richtung "normal". Trotzdem haben wir nach wie vor das Problem, dass ein Gewichtsverlust nicht möglich ist, egal wie viel Sport sie macht und wie sich ernährt. Bei gleicher Ernährung purzeln bei mir die Pfunde - und bei ihr steigt das Gewicht.

        Kommentar


        Lädt...
        X