• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Psyche

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Psyche

    Hallo,
    Wie Sie sicher schon gemerkt haben, mache ich mir besonders viele Gedanken,

    Das Baby ist ein absolutes Wunschkind. Seit Beginn der SS zerbreche ich mir so gut wie jeden Tag über irgendwas meinen Kopf. Anfangs hatte ich Angst vor einer Fehlgeburt, dann hatte ich Angst vor Listeriose/Toxoplasmose und Zytomegalie ( keine Immunität), heute hab ich wieder Angst vor SS Cholestase, da ich starken Juckreiz habe. Wenn ich etwas für das Baby kaufe, dann immer mit schlechtem Gewissen ( Dem Baby könne ja noch was passieren)
    Dann ist mir ja auch mein Hund in den Bauch gesprungen und und und
    Alle Ängste waren bis jetzt immer unbegründet. Ich hab mir wirklich geschworen jetzt mal einen Gang runter zu schalten. Aber da kam jetzt die nächste Sorge.
    Können meine ständigen Sorgen dem Baby so massiv schaden, dass es krank wird oder gar das Herz aufhört zu schlagen.
    Dies soll meine letzte Sorge sein.
    Um eine letzte Antwort wäre ich dankbar
    LG


  • Re: Psyche

    Hallo Häschen95,
    die regelmäßigen Kindsbewegungen sollten Sie beruhigen. Sorgen werden das Herz Ihres Kindes nicht zum Stillstand bringen!
    Alles Gute
    Annette Mittmann

    Kommentar

    Lädt...
    X