• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Aufschrecken beim Einschlafen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aufschrecken beim Einschlafen

    Hallo,

    meine Probleme haben schon vor Jahren begonnen und nehmen leider immer mehr zu.
    In unregelmäßigen Abständen passiert es mir, dass ich beim gerade Einschlafen (was auch schnell möglich ist) wieder aufschrecke. Das passiert mir dann immer wieder, solange bis ich total verärgert im Bett liege und merke, dass der Schlaf nicht kommen will, solange das Aufschrecken anhält. Irgendwann schlaf ich dann aber doch ein und auch fast durch, aber mittlerweile sind dann schon bis zu 2 Stunden vergangen.
    Inzwischen hat sich dieses Aufschrecken mit einem unschönen Gefühl in der Magengegend verbunden, d.h. beim Aufschrecken habe ich gleichzeitig das Gefühl, als wenn mir jemand leicht auf die Magengegend boxt oder das sich der Magen zusammenzieht (so ähnlich habe ich es manchmal auch tags bei unangenehmen Situationen).
    Neu ist dieses Gefühl auch in der Herzgegend, da ist es ganz ähnlich, verbunden mit dem gleichzeitigem Gefühl keine Luft zu bekommen (als wenn mir gerade vorher jemand den Mund bzw. Nase zugehalten hätte). Ich habe dann jedesmal Angst...Angst ich könnte gerade sterben, ich sitze dann fast aufrecht im Bett und denke - was war das jetzt!
    Gottseidank lassen diese Nächte dann auch wieder nach und ich kann dann einigermaßen durchschlafen, obwohl mein Schlaf immer sehr leicht ist und ich oft wach werde und dann nur noch döse.
    Vielleicht ist hier jemand, der diese Symptome kennt und mir viell. einen Tip geben kann.

    Viele Grüße

    Linda


  • Re: Aufschrecken beim Einschlafen


    Hi
    Hört sich irgendwie nach Panikattaken an . Warst du schon beim Hausarzt ? Solltest du vllt. mal in Erwägung ziehen .Stress kann dir das auch bescheren .

    Lb Gruss

    Kommentar


    • Re: Aufschrecken beim Einschlafen


      Hallo,

      danke für deine Antwort.

      Hm... stellen sich Panikattacken nicht auch mit starken Herzklopfen dar? Die habe ich nämlich gar nicht.

      Trotzdem hast du Recht, ich werde es mit meinem Arzt besprechen.

      LG

      Linda

      Kommentar


      • Re: Aufschrecken beim Einschlafen


        Hallo Linda, ich habe genau das gleiche Problem wie du. Es ist auch für mich sehr beängstigend. Seit einer Woche tritt es jede Nacht und auch wenn ich tags etwas Schlafen möchte auf. Ich spiele mit dem Gedanken, in ein Schlaflabor zu gehen. Ich hoffe sehr, dass es dafür eine plausible Erklärung und auch Hilfe gibt.
        Ich versuche ganz relaxt zu bleiben und konzentriere mich stark auf etwas Ablenkendes (z.B. Geräusche), irgendwann bin ich dann eingeschlafen, das kann aber 2 bis 3 Stunden dauern.

        Viele Grüße und alles Gute
        kolping

        Kommentar



        • Re: Aufschrecken beim Einschlafen


          Hallo,

          ich war inzwischen bei meiner Psychologin.

          Sie kann sich das nur mit dem Parasympatikus, also mit dem vegetativen Nervensystem erklären, was sich in der Nacht ändert zum Parasympathikus. Dann fährt der Körper Herzschlag usw. runter und geht in den Ruhezustand. Das wäre bei mir unausgewogen. Sie meinte, autogenes Training weiterhin wäre gut. Auch ein pflanzliches Beruhigungsmittel, wie z.B. Sedariston (nehme ich bereits).
          Bis jetzt nützt mir das aber noch nichts...ich hoffe, ich bekomme es irgendwann in den Griff.

          Alles Gute auch für dich

          Linda

          Kommentar


          • Re: Aufschrecken beim Einschlafen


            Hallo Linda, ich habe etwas ausprobiert, was ich schon vor zwei Jahren getan habe. Allerdings konnte ich damals nicht sicher sein, ob nun gerade das geholfen hat. Ich hatte gelesen, dass Salzmangel einen Einfluss auf die nächtliche Herztätigkeit hat und habe abends Salzstangen oder ähnliches gegessen. Nun habe ich die letzten drei Abende einfach ein paar Krümel Salz und eine Tasse Wasser vorm Schlafengehen genommen und habe gleich wieder ganz normal geschlafen. Wenn das bei dir auch funktioniert, würde mich rießig freuen und wir sollten wir mal über unsere Ernährung nachdenken.

            Liebe Grüße und viel Glück
            kolping

            Kommentar