• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schilddrüsenzyste

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schilddrüsenzyste

    Hallo an alle,

    Bei mir wurde eine ziemlich große Zyste (ca 5 cm) sowie mehrere Knoten an der Schilddrüse festgestellt. Die Zyste ist deutlich sichtbar und man spürt sie beim Schlucken etc. Auf meine Folgetermine muss ich leider noch wochenlang warten. Ich frage mich, ob die Zyste bei dieser Größe operiert werden muss oder ob andere Möglichkeiten wie punktieren auch ausreichen würden. Oder gibt es Medikamente, welche die Zyste schrumpfen lassen könnten? Ich frage mich auch, ob das einfach ein blöder Zufall war oder ob mein Lebensstil das bedingt hat. Kann Ernährung, Stress oder langjährige Hormoneinnahme durch die Pille da mit reingespielt habe? Ich wollte die Pille eigentlich absetzen. Könnte das die Zyste schrumpfen lassen oder wäre es eher kontraproduktiv?

    Ich bin dankbar über jede Rückmeldung.

    Liebe Grüße


  • Re: Schilddrüsenzyste

    Hallo naemianonym,

    vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

    Da dieses Forum aktuell von keinem Experten/in betreut wird und Sie bisher noch keine Antwort auf Ihren Beitrag erhalten haben, wollte ich Sie auf den Expertenrat "Hormonelle Erkrankungen" auf unserem Schwesterportal Lifeline.de aufmerksam machen:

    https://fragen.lifeline.de/expertenr...-erkrankungen/


    Das dortige Forum wird von einem Ärzteteam betreut, welches Ihnen gerne eine Einschätzung geben wird. Sollten Sie eine festgestelle Schilddrüsenerkrankung haben oder aktuelle Werte (inklusive Referenzwerte zur besseren Beurteilung), dann sollten Sie das auch angeben.

    Alles Gute und viele Grüße


    Victoria

    Kommentar


    • Re: Schilddrüsenzyste

      Hallo an alle,

      Bei mir wurde eine ziemlich große Zyste (ca 5 cm) sowie mehrere Knoten an der Schilddrüse festgestellt. Die Zyste ist deutlich sichtbar und man spürt sie beim Schlucken etc. Auf meine Folgetermine muss ich leider noch wochenlang warten. Ich frage mich, ob die Zyste bei dieser Größe operiert werden muss ...
      Hallo naemianonym,

      ich war vor etlichen Jahren einmal in einer vergleichbaren Situation wie du. Auch ich hatte eine Zyste von ca. 4 cm in der Schilddrüse, die mir beispielsweise auf dem Zahnarztstuhl auf die Luftröhre drückte. Sie war innerhalb weniger Jahre gewachsen. Dann hieß es, wenn sie bei der nächsten Kontrolle wieder an Größenwachstum zugenommen hat, sollte sie operativ entfernt werden.

      Wenige Monate später ging es mir plötzlich schlecht. Ich fühlte mich kränklich, ohne genau sagen zu können, was los war. Ich „spürte“ allerdings deutlich meinen Hals /bzw. die Zyste in der Schilddrüse). Wieder einige Monate später hatte ich die nächste Kontrolle beim Radiologen und siehe da – die Zyste war deutlich kleiner geworden und ist in der Folge auch nie wieder gewachsen.

      Dies hilft dir jetzt aktuelle natürlich nicht weiter bei deinen Fragestellungen. Ich wollte nur als Erfahrungsbericht mitteilen, dass eine über Jahre wachsende Zyste offenbar auch wieder schrumpfen kann.

      Alles Gute für dich!


      Kommentar


      • Re: Schilddrüsenzyste

        Liebe Rolina,

        wow, ich danke dir für deinen Bericht. Insgeheim habe ich auf genauso so eine Erfahrung gehofft

        Kommentar



        • Re: Schilddrüsenzyste

          Liebe Rolina,

          wow, ich danke dir für deinen Bericht. Insgeheim habe ich auf genauso so eine Erfahrung gehofft. Ich möchte eine OP unbedingt vermeiden, weil ich einfach Angst davor habe. Deine Beispiel macht mir Hoffnung!

          Hast du eine Idee, woran es bei dir gelegen haben könnte, dass die Zyste wieder geschrumpft ist? Wie haben es sich die Ärzte erklärt? Bestimmte Medikamente, eine Änderung des Lebensstils, die Psyche?

          Ich wünsche dir auch alles Gute!

          Liebe Grüße

          Kommentar


          • Re: Schilddrüsenzyste


            Hast du eine Idee, woran es bei dir gelegen haben könnte, dass die Zyste wieder geschrumpft ist?
            Nein, leider habe ich keinen Schimmer, weshalb sich meine recht große Zyste mit einem Male „überlegt“ hatte, sich zu verkleinern. Ich persönlich hätte es auch eher nachvollziehen können, wenn sie so was wie geplatzt und komplett verschwunden wäre. (Ich hab keine Ahnung, ob Zysten platzen können. Aber warum eigentlich nicht, wenn sie immer „praller“ werden?)

            Jedenfalls hatte ich seinerzeit weder Medikamente neu genommen noch Änderungen an meinem Lebensstil herbeigeführt.

            Der Radiologe kommentierte das nur augenzwinkernd mit: „Die Ehe bekommt Ihnen!“ Ich hatte nämlich zwischenzeitlich geheiratet, was für den Radiologen am geänderten Namen ersichtlich war. Ich glaube, der Arzt war auch ein bisschen erstaunt. Leider hatte ich ihn damals nicht gefragt, ob es schon mal vorkomme, dass Zysten schrumpfen?

            Meiner Ansicht nach schrumpft aber keine Zyste, nur weil man glücklich ist. Abgesehen davon war ich im Jahr davor, als die Zyste ihr größtes Ausmaß hatte, ja auch bereits verliebt und glücklich.

            Und ich kann dich so gut verstehen, dass du eine OP vermeiden möchtest. Als ich das Jahr vorher beim Radiologen saß und es hieß, man solle nun aber doch mal über eine Operation nachdenken, da wurde mir auch recht mulmig. Obwohl es vermutlich keine große Sache gewesen wäre...

            Ich drücke dir die Daumen, dass deine Zyste auch auf wundersame Weise verschwindet.



            Kommentar


            • Re: Schilddrüsenzyste

              Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, mir so ausführlich zu antworten. Ich hatte gestern einen Termin beim Radiologen und da die Kombi aus Knoten und Zyste sehr groß ist und den Untersuchungen zufolge bösartig sein könnte (wenn auch nur mit 5% Chance), werde ich um eine OP nicht drumrum kommen. Ich werde jetzt mutig sein, und das einfach durchziehen. Trotzdem hoffe ich, dass es bei mir so ausgehen wird, wie bei dir, nämlich: Gut.

              Kommentar



              • Re: Schilddrüsenzyste

                Hallo naemianonym,

                vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

                Dann wünsche ich Ihnen alles Gute für Ihre OP.

                Viele Grüße

                Victoria

                Kommentar


                • Re: Schilddrüsenzyste

                  Hallo Victoria,

                  vielen Dank!

                  Liebe Grüße

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X