• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich verliere schnell das sexuelle Interesse

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich verliere schnell das sexuelle Interesse

    Guten Tag zusammen,

    aktuell habe ich ein Problem, welches mich nun seit ca. 5 Jahren begleitet. Vor 5 Jahren hatte ich eine Partnerschaft, welche meine sexuellen Fantasien nicht sonderlich befriedigt hat aber ich hatte oft Lust auf Sex. Meine Partnerin damals nicht wirklich, was vermutlich dazu führte, dass ich es umso mehr wollte. Aus anderen Gründen hat man sich irgendwann getrennt, da man auf anderen Ebenen nicht wirklich die gleiche Wellenlänge hatte.
    Die Partnerin danach war in vielerlei Hinsicht optimal. Gleicher Humor, viele gleiche Interessen und ich hätte schwören können, dass ich diese Frau heiraten würde. Nach einer gewissen Zeit ging bei mir aber das sexuelle Interesse komplett flöten, was meine Ex extrem verunsicherte und dies führte ab und an zu Streit und Druck da ich merkte wie unglücklich sie wurde. Ich habe regelrecht Probleme bekommen Nähe zuzulassen, weil ich es unbedingt vermeiden wollte, dass es zu Sex kam. Es muss gewirkt haben als würde ich mich vor ihr ekeln. Irgendwann habe ich mich von ihr getrennt, weil ich merkte, dass ich sie "zerstöre". Nach der Trennung hatte ich plötzlich aber wieder direkt Lust auf Sie und wir hatten außerhalb der Beziehung Sex. Ich dachte mir, dass es vielleicht nur eine Phase war und wir haben es nochmal miteinander versucht. Sobald der Status Beziehung galt, verlor ich aber wieder direkt das Interesse und fing an mich nach anderen Frauen umzusehen als wäre ich irgendso ein primitiver Höhlenmensch der "Jagen" muss um Interesse zu haben.
    Mit meiner jetzigen Freundin entwickelt sich das Ganze genauso. Sexuell erfüllt sie mir quasi jeden Wunsch, ist total offen und bereit Dinge auszuprobieren. Optisch passt es auch super und das würde ich ihr natürlich niemals sagen, aber menschlich hat meine Ex besser zu mir gepasst, was mir durchaus ein paar Freunde auch schon bestätigt haben. Was aber nicht heißt, dass ich mich mit meiner jetzigen Freundin nicht verstehe oder man sich nur streiten würde.
    Aber auch in dieser Beziehung ist das sexuelle Interesse meinerseits komplett weg und wir haben jetzt schon seit über einem Jahr keinen Sex. Sie setzt mich nicht unter Druck aber es belastet Sie natürlich enorm. Wir reden auch darüber aber ich finde keine Lösung. Sie weiß auch, dass ich dieses Problem bereits in der Beziehung davor hatte. Ich habe keine Affäre aber definitiv Lust auf andere Frauen, suche auch den Kontakt aber den letzten Schritt mache ich dann doch nicht. Ob sie mir mittlerweile fremdgeht weiß ich nicht. Eine offene Beziehung ist für mich nicht die Lösung. Ich war eigentlich immer jemand der Kinder und Co. wollte. Mittlerweile zweifle ich daran, dass ich überhaupt noch in der Lage bin eine Beziehung mit Verpflichtungen zu führen. Bin ich in einer Beziehung sehne ich mich nach Freiheit und das zu tun was ich will, bin ich single bin ich sehr schnell wieder in einer Beziehung.
    Ich habe wenig Druck auf der Arbeit und bin sehr zufrieden dort wo ich bin. Ich bin gesund und sportlich unterwegs, achte im normalen Maß auf meine Ernährung und meine Hormone & Testestoron-Werte sind ebenfalls im grünen Bereich. Ich würde jetzt auch nicht sagen, dass ich jemand bin der täglich Sex will und so extrem wichtig ist es mir in der Beziehung nicht aber gar kein sexuelles Interesse für meine Partnerin ist schon belastend.

    Ich will diese Beziehung nicht einfach aufgeben, wie ich es bei meiner Ex getan habe nur um es dann zu bereuen. Es kann aber nicht sein, dass ich in Beziehungen nach kurzer Zeit jegliches sexuelles Interesse verliere und nur noch 1-Jahres-Beziehungen führen kann. Ratschläge wie ... "mach am besten Schluss" helfen mir daher nicht weiter, wenn es bei der nächsten Partnerin genauso ist.


  • Re: Ich verliere schnell das sexuelle Interesse

    Vielleicht wäre eine offene Beziehung doch die Lösung, zumindest vorübergehend.
    Wenn du etwas jederzeit haben kannst, dann scheint ja das Interesse nachzulassen, eventuell auch das an anderen Frauen wenn du jederzeit darfst.
    Natürlich geht das nur, wenn du auf der anderen Seite damit klar kommst dass deine Freundin auch frei ist was mit anderen Männern anzufangen und sie damit klar kommt dass du das auch machen kannst.

    Ansonsten fällt mir dazu eine Psychotherapie ein, um herauszufinden ob es vielleicht eine Form der Bindungsangst ist, oder sogar Verlustangst, oder was auch immer und dem dann etwas entgegensetzen zu können.

    Kommentar


    • Re: Ich verliere schnell das sexuelle Interesse

      Hallo,

      hast Du Dich gefragt ob Du dich selbst unter Druck stellst.
      Wir haben ständig so große Erwartungshaltungen an einen Partner.
      Genau wie oben beschrieben, ist auch die Frage, warum Du mit einem Menschen zusammen sein möchtest.
      Es ist schwierig hier eine Formel zu finden und die Schönheit einer Partnerschaft zu sehen.
      Oftmals geht es um die einfachen Dinge, die Dich zusammenführen und die Freude darin zu erkennen.

      Viele Grüße

      Chris

      Kommentar


      • Re: Ich verliere schnell das sexuelle Interesse

        Hallo,

        hast Du Dich gefragt ob Du dich selbst unter Druck stellst.
        Wir haben ständig so große Erwartungshaltungen an einen Partner.
        Genau wie oben beschrieben, ist auch die Frage, warum Du mit einem Menschen zusammen sein möchtest.
        Es ist schwierig hier eine Formel zu finden und die Schönheit einer Partnerschaft zu sehen.
        Oftmals geht es um die einfachen Dinge, die Dich zusammenführen und die Freude darin zu erkennen.

        Viele Grüße

        Chris
        Eher nicht. Sex hat wie gesagt jetzt keinen sehr großen Stellenwert für mich und ich habe definitiv keine wirklichen Erwartungshaltungen an mich oder meine Partnerin was Sex angeht. Die letzten beiden Partnerinnen haben mich dahingehend auch nicht unter Druck gesetzt. Es kommt mir so vor als würde ich nach einer Phase der fehlenden Harmonie jegliches sexuelles Interesse an einer Person verlieren. Das Problem ist nur, dass selbst in Phasen der Harmonie, die auch mal länger andauern, das sexuelle Interesse nicht zurückkommt. Als wäre es unwiderruflich verloren sobald es einmal weg ist.
        Habe auch schon darüber nachgedacht, dass ich aktuell oder mittlerweile nicht mehr in der Lage bin mich in eine Person richtig zu verlieben. Als hätte man eine bestimmte Anzahl von Liebes-Token und wenn die aufgebraucht sind ists vorbei mit dem Verlieben.

        Je länger ich zuletzt in den Beziehung war desto größer war auch das Verlangen nach Freiraum. Ist halt schon erstaunlich, dass der Großteil der Männer in meinem Alter jetzt das Verlangen nach Familie und Sicherheit haben, während ich je älter ich werde das Verlangen nach Freiraum habe.

        Kommentar


        Lädt...
        X