• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Neurodermitis? Juckreiz Therapie?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neurodermitis? Juckreiz Therapie?

    Hallo,

    ich bin männlich, 32 Jahre alt, selber Arzt aber eben kein Hautarzt und habe seit 2 Jahren alle paar Monate mal einen Juckreiz Schub, der quasi fast den ganzen Körper betrifft. Es handelt sich dabei um nadelstich ähnliche Gefühle die oft an den Streckseiten der Arme und Beine auftreten, jedoch auch ab und zu an anderen Stellen. Insbesondere die Beugeseiten und Hautfalten wie es typisch bei der Neurodermitis wäre sind aber nicht betroffen. Ich war letztes Jahr beim Hautarzt und er hat eine leichte Trockenheit der Haut festgestellt und mir eine Hautpflegelotion mit Harnstoff verschrieben. Effloreszenzen, insbesondere Rötungen und Schwellungen bestehen bei mir nie. Es ist einzig dieser sehr lästige Juckreiz. Die Hautpflege und ab und mal ein Antihistaminikum (Cetirizin Tablette) helfen etwas aber richtig zufrieden bin ich nicht. Meine Frage an einen Hautarzt der das hier liest ist demnach ob es sich wahrscheinlich um Neurodermitis handelt und wie ich die antipruriginöse Therapie intensivieren kann? Ich hatte als Kind Neurodermitis, ist aber dann verschwunden lange vor der Pubertät. Ansonsten habe ich Heuschnupfen und Hausstaubmilgen Allergie ohne Asthma. Ich gehe davon aus, dass ich mit Kortison schmieren müsste, jedoch weiss ich nicht wo weil ich ja quasi meine komplette Haut dann eincremen müsste.... ich hoffe es kann mir jemand meine Fragen beantworten. Viele Grüsse

    Christian


  • Re: Neurodermitis? Juckreiz Therapie?

    Guten Tag Christian,

    vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

    Sie sollten einen Termin bei einem Dermatologen vereinbaren und sich dort untersuchen lassen. Über ein Forum sind gerade Hauterkrankungen schwer zu beurteilen, dies sollte der Arzt vor Ort machen. Mögllicherweise besteht auch ein Zusammenhang mit denen von Ihnen genannten Allergien. Letztlich kann auch nur der behandelnde Arzt eine Therapieempfehlung geben.

    Ein Forum kann in dieser Hinsicht leider keinen Arzt ersetzen.

    Alles Gute und viele Grüße

    Victoria

    Kommentar

    Lädt...
    X