• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Retrahierter Penis

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Retrahierter Penis

    Meine Frage lautet: Wie kommt es, dass der Penis (mein Mann ist 69 Jahre und 100 % schwerbehindert- Multisystem-Atrophie) sich fast bis in den Hodensack retarhiert. Wir haben das Problem mit dem Kondomurinal - 8cm lang, weil sich der Penis nach dem Anlegen des Kondoms in der Vorlage so weit retarhiert, dass er sich, evtl. urinumspült durch schwierigen Abfluss in den Urinbeutel, dann löst und alles einnässt. Das Retarhieren wird scheinbar immer schlimmer.


  • Re: Retrahierter Penis

    Hallo,

    das ist bei dieser Krankheit leider keine Seltenheit...

    Aufgrund von Durchblutungsstörungen, Nervenstörungen und des fehlenden Sexuellen "Trainings " ( sorry für den Ausdruck!) , verliert der Penis

    immer mehr an länge und zieht sich nach und nach ins Beckengewebe zurück, der Penis "Retrahiert" also.

    Oftmals ist nur noch eine Urin-Abgabe mit Katheterisieren möglich, weil auch "Kondom urinale" nicht mehr halten, durch "Umspülung"....

    Es gibt allerdings auch eine Neuere "Systeme", die besser geeignet sind für dieses "Problem".

    Zudem ist es komplett OHNE Kleben anzulegen, also keine Rasur und OHNE Latex.

    Es wäre einen Versuch Wert.

    Hier einige ( hoffentlich Nützliche?!) Info´s zum nachlesen :

    http://www.uroclean.eu/1_2_1_uroclean_men_rt.html

    Ich hoffe, Dr. Kreuzig-Langenfeld Korrigiert mich, falls ich hier falsch liege.

    Lieben Gruß und Gute Besserung,

    Nesty

    Kommentar


    • Re: Retrahierter Penis

      Genau so ist es. Alter und fehlendes Training führt (oft auch mit Gewichtszunahme) zu einer Penisverkleinerung.

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar