• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hirnmetastasen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hirnmetastasen

    Hallo zusammen,
    bei meiner Mutter (64J) wurden vor 5 Wochen 5 Metastasen im Grosshirn gefunden. Nachdem sie Symptome hatte die auch für einen Schlaganfall sprechen (verwaschene Sprache, koordinationsprobleme rechter Arm und rechtes Bein), haben wir sie ins Krankenhaus einliefern lassen und dort wurde ein CT und MRT gemacht bei dem die Diagnose zustande gekommen ist. Alle Untersuchungen ergaben keinen wirklichen Befund, ausser einer beginnenden trachealen Einengung durch mediastinalen Struma unklaren Verhalten und metastasensuspekte mediastinale Lymphadenopathie.
    Letzte Woche Freitag erfolgte eine starre Bronchoskopie, der entgültige Befund der Histologie steht noch aus.
    Im Entlassungsbericht steht unter dem Punkt starre Bronchoskopie folgendes:
    chronische atrophe Bronchitis ohne wesentliche akute Komponente.
    Im EBUS sonomorphologisch tumorverdächtiger LK4 re. LK7 sonomorphologisch oB.
    Komplikationslos 5xTBNA LK4 re.
    Kann mir den Befund jemand erklären? Verstehe das mit dem LK4 und LK7 nicht wirklich.
    Über Antworten würde ich mich freuen.

Lädt...
X