• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Heftige Entzündung nach Katzenbiss

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heftige Entzündung nach Katzenbiss

    Hallo Liebes Forum,

    Ich brauche ganz dringend eure Hilfe und euren Rat. Mein Mann wurde vor ca einer Woche von der Katze meiner Nichte angegriffen. Er biss ihm in den Fuß. Stunden später fing es schon an, an zu schwellen und zu schmerzen. Wir versuchten es mit kühlen hoch legen und Voltaren Verband. Er ging auch noch arbeiten aber nur einen Tag den er konnte kaum noch laufen, der Fuß wurde immer dicker und feuerrot.
    Er war in der Zwischenzeit beim Arzt und vor 3 Tagen war er zum zweiten Mal beim Arzt, der ihn dann ins Krankenhaus einwies. Dort hieß es erst es muss aufgeschnitten werden. Jetzt liegt er da seit zwei Tagen im Krankenhaus bekommt 3 mal am Tag eine Infusion (Antibiotika) und eine mit Kochsalz. Ein Arzt sagt er soll sich schonen und nicht laufen, der andere Arzt sagt er soll laufen sonst bekommt er eine Thrombose. Warum bekommt er keine Thrombose spritzen?
    Es wird einfach nicht besser. Sein Fuß ist immer noch extrem geschwollen und knallrot. Mittlerweile kamen auch Wassereinlagerungen dazu, aber das interssiert Die Ärzte nicht. Ich habe extreme Angst das er daran stirbt oder er eine Sepsis bekommt und der Fuß abgenommen wird. Ich weiß nicht weiter. Warum schneiden sie es nicht auf? Die Bakterien müssen doch raus da! Kann mir irgendjemand weiter helfen?
    bitte und danke schon mal.
    liebe Grüße


  • Re: Heftige Entzündung nach Katzenbiss

    Normalerweise sollte er Thrombosespritzen bekommen, bist du sicher dass er keine bekommt?
    Katzenbisse können höchst infektiös sein und das kann dann auch langwierig werden, wichtig ist dass das richtige AB gegeben wird, wurde nach den Erregern geschaut?
    Manchmal scheint es als würde es die Ärzte nicht interessieren, aber oft schwächeln sie aus Zeitnot in der Kommunikation, tun aber dennoch alles was zu tun ist.

    Kommentar


    • Re: Heftige Entzündung nach Katzenbiss

      Tired danke für deine Antwort. Ja ich bin mir sicher das er keine Thrombose spritzen bekommt. Er bekommt nur das Antibiotikum und Schmerzmittel. Wir sind auch beide in der Pflege tätig und wissen wie es aussieht mit dem Zeitdruck aber ich hab echt Angst das es für die richtige Behandlung zu spät sein könnte. Ob nach den Erregern geschaut wurde weiß ich ehrlich gesagt nicht ich werde heute nach fragen bzw ich schätze das dies über eine Blutabnahme erfolgt.?
      Lg

      Kommentar


      • Re: Heftige Entzündung nach Katzenbiss

        Ja, sprich mit den Ärzten, auch über deine Befürchtungen.

        Kommentar



        • Re: Heftige Entzündung nach Katzenbiss

          Der erste Fehler war schon, nicht sofort zu reagieren bei
          den ersten Anzeichen !

          Wenn überhaupt sollte die erste Reaktion sein ausbluten lassen,
          desinfizieren .
          Egal was gerade da ist .
          Wasserstoffperoxyd, Hautdesinfektionsmittel, (Spiritus), z.B.

          Das unabhängig von Tierbissen, Kratzern .

          Egal mit was man in der Umwelt zu tun hat, auch Dornen,
          Stacheln etc. v. Pflanzen können die gleichen Probleme
          verursachen .
          Ein Holzplitter tief in der Haut . (Kann sich auch schwer entzünden)

          Wundstelle trocken halten, eventuell mit Pflaster abdecken .

          Auf keinen Fall Cremes od. sonstiges auftragen !!!
          ------------------------------------------------------------------------------------
          Zitat:
          Sein Fuß ist immer noch extrem geschwollen und knallrot. Mittlerweile kamen auch Wassereinlagerungen dazu, aber das interssiert Die Ärzte nicht. Ich habe extreme Angst das er daran stirbt oder er eine Sepsis bekommt und der Fuß abgenommen wird. Ich weiß nicht weiter. Warum schneiden sie es nicht auf? Die Bakterien müssen doch raus da!

          Sie sollten sich hier weniger Sorgen machen .
          Das offene Gespräch suchen .

          Es handelt sich hier um eine Entzündungsreaktion die auch
          für andere Verletzungsarten durchaus normal ist .

          Ihr Mann wird antibiotisch behandelt !

          Was sollte denn aufgeschnitten werden !?
          Es gibt aktuell wohl nichts was so einen Eingriff
          rechtfertigen würde .
          ---------------------------------------------------------------------------------------
          Bewegung ist eigentlich immer gut um auch die Lymphe im
          Entzündungsbereich anzuregen, den Transport zu mobilisieren .
          Das immer auch in Abhängigkeit der Situation .
          Bewegungsübungen ? Gehen ?

          Kommentar

          Lädt...
          X