• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Keuchhusten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keuchhusten?

    Hallo

    Ich muss etwas weiter ausholen. Bereits seit meiner Kindheit habe ich sehr selten, aber doch immer mal wieder, eine Art Hustenanfall. Es klingt zwar komisch, aber ich spüre dann ein kratzen auf einer Seite meines Rachens und fange dann ganz plötzlich an zu Husten und bekomme schwer Luft. Mein Auge fängt ebenfalls auf der einen bestimmten Seite an zu Tränen. Meistens geht es nach zwei Schlucken Wasser wieder weg. Vor zwei Jahren war ich doll erkältet und aus meinem Reizhusten sind mehrfach starke Anfälle geworden, ich habe kaum Luft bekommen und das trinken hat nicht wirklich geholfen.
    nun hatte ich diesen Anfall schon zwei Jahre lang nicht mehr. Aber ich bin seit letzter Woche Montag erkältet. Seit über einer Woche habe ich Reizhusten, der langsam aber sicher besser wird. Dennoch habe ich ständig wieder dieses Gefühl im Hals, dieses Kratzen. Meistens geht es mit trinken direkt wieder weg, doch manchmal kommt es so plötzlich dass ich bestimmt eine Minute so stark husten muss, dass ich beinahe Würge. Ansonsten ist mein Husten aber so gut wie weg. Habe ich einfach nur einen Trockenen Hals und bei befeuchten durch trinken geht es wieder oder könnte das Keuchhusten sein?


  • Re: Keuchhusten?

    Bei Keuchhusten kommt man normalerweise nicht mehr aus dem Husten raus und er tritt auch nicht in Episoden auf.
    Vielleicht trinkst du generell zu wenig, trockene Schleimhäute...?

    Kommentar


    • Re: Keuchhusten?

      Wenn man weiß das bei Erkältungen im Anschluß regelmäßig auch
      diese Hustenattacken vorkommen soltte man rechtzeitig entsprechend
      therapieren.

      Kenne das selber seit meiner Jugend .

      Das einzige was dann noch hilft ist ein Hustenblocker .
      Streitbares Thema !

      Je mehr Hustenreiz je mehr setzt sich der Schleim fest .

      Habe es selbst auch mit schleimlösenden Medikamenten etc. versucht .
      Brachten nichts .

      In einer bestimmten Phase der Heilung kommt es zu diesem Reizhusten .
      Anfangs gibt es noch Auswurf, dann fällt dieser aus u. je mehr Hustenreiz entsteht,
      je mehr setzt sich alles fest .

      Da kann ein Hustetenreiz blockierendes Medikament durchaus hilfreich sein .
      Sollte jedoch mit Bedacht eingesetzt werden .

      Oft reicht ja schon ein Wechsel von z.B. Außenbereich in geschlossene Räume .
      Andere Räume .
      Z.B. zu Hause alles im Griff, fängt wieder an zu arbeiten geht dieser Reizhusten
      erst richtig los . Das eben auch Anfallsweise mit möglicherweise heftigen
      Attacken .
      Temperaturunterschiede ? Löst einen akuten Reizhusten aus .

      Auf jeden Fall sollte immer ein Arzt hinzugezogen werden !

      Das, bevor es zu solch einer heftigen Reaktion kommt .


      Je früher man ansetzt, desto besser .

      Ihre Apotheke kann Sie beraten .
      C.Codeinhaltige Hustenmittel sind verschreibungspflichtig .

      Kommentar

      Lädt...
      X