• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sich selbst nicht mögen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sich selbst nicht mögen

    Hallo.....
    ich muss mal wieder schreiben. ....
    leider dauert es noch bis ich eine neue Therapie beginnen kann. .....
    Vielleicht könnt ihr mir ein bisschen helfen. ....
    ich hab immer mehr das Gefühl nirgendwo hin zu gehören......keinen Platz in dieser Welt zu haben. ......ständig an der Symptome. .....im Moment gerade Schulter Nacken Verspannungen die bis in den Kopf gehen .....wenn ich am Tage abgelenkt bin sind sie fast weg....und nachts kommen sie wieder ...mit Angst und Schwitzen. ....die Angst nicht mehr lange da zu sein. .......dann versuche ich mich durch Atemübungen zu entspannen und es hört alles auf.......dann wochenlang wieder weg und dafür der Darm oder sonst was.......ich möchte am liebsten weg .....ich mag mich nicht mehr. ..Alles ist falsch. .....schon als Kind dachte ich es wäre besser ich wäre nicht da.....
    was mache ich bloß?


  • Re: Sich selbst nicht mögen

    Hi,
    du hast ja schon die richtigen Ansätze, bleib da dran und versuche Dinge zu tun die dir Freude machen, oder früher Freude gemacht haben.
    Bleib aktiv.

    Geh erst schlafen wenn du auch richtig müde bist, versuche vorher runter zu kommen.
    Genau das was du hier geschrieben hast, dass dann alles weg ist und was anderes dafür kommt, zeigt ja dass es die Psyche ist, versuche dich damit zu beruhigen.

    Machst du Sport?
    Wenn nicht fang damit an, geh in die Natur, das fördert ein gutes Körpergefühl und ist der erste Schritt sich etwas mehr zu mögen.

    Hast du gute Freunde und triffst du dich regelmäßig mit ihnen, geben sie dir ein positives Gefühl?

    Kommentar


    • Re: Sich selbst nicht mögen

      Ich hab Freunde. ....wenige ....aber leider wohnen Sie in meiner Heimatstadt. ....ich weiß das sie für mich da sind.....aber ich möchte sie nicht immer belasten. ....aber sie kennen mich schon sehr lange und wissen viel über mich. ....da brauch ich nicht viel zu erklären. ...aber wir sehen uns nicht ständig. ....der Kontakt ist aber trotzdem da.....

      Kommentar


      • Re: Sich selbst nicht mögen

        Freundesmäßig eine hohe Qualität, der Kontakt wäre sicher nicht so wenn sie dich nicht mögen würden, für andere bist du also schon mal liebenswert.
        Nur kannst du die Attribute die deine Freunde in dir erkennen selber nicht sehen.
        Versuche dich mal mit deren Augen zu betrachten.

        Hast du denn in deinem jetzigen Umfeld keine Bekannte mit denen du was unternimmst?

        Kommentar



        • Re: Sich selbst nicht mögen

          Ein paar. ....aber ich hab mich hier nie wirklich Zuhause gefühlt. .....ein kleines Dorf mit engstirnigen Menschen. ....Wie ich es nicht kenne....Neid und Missgunst sind hier an der Tagesordnung. ....jeder redet über jeden.....ich kann mit sowie schlecht umgehen. ....mag solche Heuchelei nicht.....mache mehr mein Ding. ....oder versuche es.....

          Kommentar


          • Re: Sich selbst nicht mögen

            Musst du dort bleiben?
            Ansonsten könntest du doch wieder in die alte Heimat umsiedeln.

            Kommentar


            • Re: Sich selbst nicht mögen

              Das ist leider nicht ganz so einfach. ....solange ich mit meinem Lebensgefährten und Vater meiner Tochter zusammen bleibe wird es schwierig. ....er ist selbstständig und hat hier seine Firma und seine Kunden. ...meine Tochter ihre Freundinnen und ihr soziales Umfeld. ...wenn es nur um mich ging wäre ich schon längst weg .... ich denke ich muss irgendwie einen Mittelweg finden....

              Kommentar



              • Re: Sich selbst nicht mögen

                Es geht von innen nach aussen. Wenn ich mich innen zuhause fühle, dann geht es mir im Aussen ebenfalls gut. Im Prinzip ist egal, woher es kommt. Ich hatte keine Ahnung, was innere Geborgenheit bedeutet. War mir jahrelang eine Fremde. Klar hat es mir keiner vermittelt. Ich habe für Andere meinen Platz geräumt. Was Eigenliebe und sich spüren bedeutet, kannte ich nicht. Ein Roboter aus Fleisch und Blut. Das war ein Leben aus dritter Hand. Dann hörte ich mal: Der Körper ist der Tempel Deiner Seele. Mir wurde bewusst, wie ich mit der Kleinen in mir brutalst umgegangen bin. Plötzlich kam die innere Umkehr. Als meine Therapeutin sagte: Mach dir ein Rosenbad und creme Dich ein. Was hat sie nur, dachte ich? Ich hatte diese Impulse nicht. Heute verlange ich danach, in mir Lebensfreude zu erzeugen. Bin meditativ, besuche spirituelle Orte, wo mein Geist zur Ruhe kommt und Lebenskraft auftankt. Positive Energien. Der Horror der Vergangenheit ist passe. Das Leben ist die Chance der Selbstfindung, er Selbstliebe und Selbstverwirklichung. In der Therapie kriegst Du nur ein Konzept, was Du draussen umsetzen sollst. Sehe Dein Leben als Geschenk, als Chance.

                Kommentar


                • Re: Sich selbst nicht mögen

                  Ach das möchte ich so gerne auch wieder erleben....ich sein.....diese innere Geborgenheit.......ich hab mich selbst vergessen.....das Ist mir auch klar geworden.......eine Therapie hab ich ja schon mal gemacht.....und es ging auch...ich muss mich wieder finden....
                  ​​​​
                  ​​​​​​

                  Kommentar


                  • Re: Sich selbst nicht mögen

                    Da gilt es, genauer hinzuschauen, was der Grund ist, warum Du Dich von Dir selbst entfernt hast. Klar gibt es auf und abs, wo man das Gleichgewicht verliert. Aber es sollte kein Dauerzustand bleiben. Mir passiert es manchmal, dass ich Probleme habe, Halt Stop zu sagen und mich abzugrenzen. Da fall ich aus einem guten Zustand in ein seelisches Loch. Instabil.

                    Kommentar



                    • Re: Sich selbst nicht mögen

                      Wie sieht denn dein Alltag aus?
                      Hast du einen Job der dir Spaß macht, oder bist du Hausfrau und Mutter?
                      Findest du Erfüllung und Zerstreuung neben der Familie, kannst du dir Zeit nur für dich nehmen?

                      Wird das was du leistest honoriert, im Sinne von Achtung und Respekt für deine Arbeit, auch zuhause?

                      Wird dich dein Mann unterstützen wenn du mehr zu dir selber finden möchtest, denn dafür brauchst du auch Zeit für dich?
                      Wie alt ist deine Tochter?

                      Kommentar


                      • Re: Sich selbst nicht mögen

                        Ich bin eigentlich Erzieherin. ......arbeite aber seit der Geburt meiner Tochter nicht mehr. .....bin anfangs noch gependelt. ....als ich hier her gezogen bin....dann kam Nele. .....Sie ist 7.........Nein. ....anerkannt wird nichts. ...... er verdient das Geld und nur er leistet etwas.....er ist sehr leistungsstarke orientiert und hat zu nur auch schon mal gesagt wenn ich was wollte müsste ich Leistung zeigen.....seine Eltern sind genau so.......
                        ich hab immer nur das Gefühl es reicht alles nicht. .....mein größter Fehler War wohl das ich versucht habe mich anzupassen. .....das rächt sich jetzt. ......meine Träume mein ich. ....ich hab alles an die Seite gestellt. .....das will ich nicht mehr. ....
                        Ob er mich unterstützen wird? Ich weiß es nicht. .....

                        Kommentar


                        • Re: Sich selbst nicht mögen

                          "Ob er mich unterstützen wird? Ich weiß es nicht."

                          Jetzt sind Sie depressiv - also krank und behandlungsbedürftig aber vor allem leistungsgemindert.

                          Wird er das akzeptieren?

                          Kommentar


                          • Re: Sich selbst nicht mögen

                            Er sagt immer ich soll damit aufhören. ...als wenn es einen Ausschalter gibt. ...ich arbeite wirklich hart an mir um die Ängste zu überwinden. ....aber ich glaube nicht das er das sieht oder wahrnimmt. .....Psychotherapie, Yoga , Meditation ist für ihn alles Quatsch. ....während ich mich schon immer dafür interessiere. ....ich wünsche mir gleichberechtigt neben ihm.zu stehen. ....er muss das ja nicht machen aber es akzeptieren. ..und das Gefühl habe ich zur Zeit gar nicht

                            Kommentar


                            • Re: Sich selbst nicht mögen

                              Du kannst nur dein Verhalten ändern, was dann vielleicht zu einer Akzeptanz seinerseits führt.
                              Vor allem solltest du tun was du tun möchtest und wenn das auch mal heißt dass er sich um das Kind kümmert.
                              Du hast genauso ein Anrecht auf Freizeit wie er dass sollte er verstehen und vielleicht merkt er dann auch dass Kind und Haushalt mehr Arbeit ist als er denkt und vor allem arbeitest du 24 Stunden am Tag, hast sozusagen durchgehend Bereitschaft.
                              Versuche dir ein, zwei Tage die Woche frei zu schaufeln, teilt die Wochenenden ein wenig auf und in deine Freizeit gehört dann dir, wenn er nicht gut auf deine Aktivitäten reagiert dann sag ihm nichts mehr davon.

                              Dein Mann scheint noch arg von der Rollenverteilung samt Wissensstand der fünfziger geprägt zu sein, du bist aber eine moderne Frau und gehst ein, in der kleinen Welt die dir da zugestanden wird.
                              Vielleicht hilft ein sachliches Gespräch, oder wenn du ihm in einem Brief deine Nöte erklärst, aber auch wenn nicht sollte dich das nicht davon abhalten das zu tun was dir hilft und gut tut.

                              Kommentar


                              • Re: Sich selbst nicht mögen

                                Ich hab auch schon zu ihm gesagt das wir nicht mehr im Mittelalter leben. .....gerade habe ich bei Fernstudium geschaut. ....möchte gerne was in Richtung Heilkräuter oder Aromatherapie machen. ...hab mich immer schon dafür interessiert. ..mal sehen was er dazu sagt. ...wäre schon mal ein erster Schritt. ..

                                Kommentar


                                • Re: Sich selbst nicht mögen

                                  Ja und wenn du das willst solltest du es auch machen und dich nicht durch Unverständnis bremsen lassen.

                                  Du könntest dich auch zusätzlich in einem Verein oder an der VHS anmelden, da gibt es auch interessante Kurse, was sportliches wäre sicher gut, aber an manchen Orten gibt es auch Kurse zu Aromatherapien und ähnlichem zu dem Thema.
                                  Dann würdest du mit der Kursleitung auch gleich jemanden kennen, den du zu dem Thema befragen kannst.;-)

                                  Kommentar


                                  • Re: Sich selbst nicht mögen

                                    Mal sehen ob ich es schaffe mich durchzusetzten. .....aber ich hab es mir fest vorgenommen. ....☺

                                    Kommentar

                                    Lädt...
                                    X