• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hautrötungen im Gesicht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hautrötungen im Gesicht

    Hallo.
    Habe seit einigen Monaten Probleme mit meiner Haut im Gesicht und mein Arzt kann mir nicht weiter helfen.
    Anfangs waren es Schwellung und Rötung um die Augen, mittlerweile auch um den Mund. Allergietest wurde gemacht, ich reagiere auf Hausstaubmilben und einige Pollen. Habe entsprechende Milbenbettwäsche gekauft und achte noch mehr auf Sauberkeit, doch scheinbar hilft es nicht oder hat keinen Einfluss. Ich finde einfach nicht raus, was die Ursache ist, weil es an manchen Tagen besser und an anderen schlechter ist. Also muss es eine Allergie/Reaktion auf irgendetwas sein. Duschbad, Creme und ähnliches schließe ich eigentlich aus. Ich ernähre mich einigermaßen gesund und konnte bis jetzt keinen Zusammenhang zu bestimmten Nahrungsmitteln feststellen. Bin 22 und bin in der Endphase meines Studiums, da bin ich ab und an gestresst. Habe außerdem seit Kindheit Neurodermitis, die ist am restlichen Körper gering ausgeprägt.
    Besonders im Gesicht stören Hautprobleme ja sehr... Mein Arzt kann angeblich keine weiteren Tests machen. Bin in ein paar Tagen bei einem anderem Hautarzt.
    Hat jemand eine Idee, was ich noch untersuchen könnte bzw. woran es liegen kann? Ähnliche Erfahrungen würden mir auch helfen.
    Vielen Dank


  • Re: Hautrötungen im Gesicht

    Hallo Tintenfisch,

    welche Form von Tests wurden denn bisher bei Ihnen gemacht? Bei eine Hausstauballergie gibt es verschiedene Test, die die Diagnose sichern können. Eventuell liegen bei Ihnen aber auch noch andere Allergien vor?

    Ich hänge Ihnen hier einmal einen Artikel an, der die Diagnosik genau beschreibt und was Sie für Massnahmen in Ihrem Umfeld ergreifen können:
    https://www.onmeda.de/krankheiten/ha...rgie-id201037/

    Die Bettwäsche wechseln und staubsaugen sollte man möglichst von jemanden anderen machen lassen.

    Was die Neurodemitis betrifft, kann diese in stressigen Phasen natürlich weiter aufblühen.
    Vielleicht gibt es da aber auch einen Zusammenhang mit der Allergie, dass sollten Sie einmal bei einem Allergologen abklären lassen, was Ihre Hautproblematik betrifft.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute und das die stressige Endphase des Studiums bald vorbei sein wird.

    Viele Grüße

    Victoria

    Kommentar

    Lädt...
    X